Deutschlandweit über 500 Händler
Händler in Deutschland
Händler in Ihrer Nähe finden

Sie erhalten MEHA Dämm- und Ausgleichsschüttungen bei einem Baustofffachhändler in Ihrer Nähe:

Darüber hinaus vertreiben wir MEHA auch international bei unseren Partnern in Belgien, Frankreich, Luxemburg der Schweiz, Österreich und Italien. 

Internationale Händler

Biologisch bauen und renovieren
mit MEHA Schüttungen für ökologische Fußböden
Hanf
Ökologisches Denken wird für uns alle zunehmend notwendig. Ein Schritt in diese Richtung ist die Verwendung von Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen.
Empfohlen durch das Sentinel Haus Institut:
ökologisch, nachhaltig und umweltverträglich
Sentinel Haus Institut
Das Unternehmen
Erfahrung aus über 60 Jahren
Meha Firmengelände

MEHA ist schon seit 1957 Spezialist für Dämm- und Ausgleichsschüttungen im Fußbodenbau. Die MEHA Dämmstoff und Handels GmbH bietet innovative Produkte im Bereich umweltfreundlicher Dämmstoffe.

Anfahrt

MEHA Dämmstoff und Handels GmbH

Industriegebiet Nord
Böhler Weg 6-10
67105 Schifferstadt

Öffnungszeiten
Uhr

Montag bis Freitag
von 07:45 Uhr bis 16:00 Uhr

Kontakt

Telefon: +49 (0) 6235 92 55 - 0
Fax: +49 (0) 6235 92 55 - 20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartner
Ansprechpartner

Ausgleichsschüttungen von MEHA erfüllen die Anforderungen einer gebundenen Schüttung

  • Home
  • Blog
  • Ausgleichsschüttungen von MEHA erfüllen die Anforderungen einer gebundenen Schüttung
Geschrieben am 16. Juni 2015

Nach der Estrichnorm DIN 18560-2: 2009-09 müssen Ausgleichsschichten, egal ob Höhenausgleichsschichten oder Ausgleichsschichten im Bereich von Rohrleitungen mit gebundenen Schüttungen ausgeführt werden.

Leider gab es über den Begriff „gebunden“ keine klare Definition bzw. waren nur spärliche Erläuterungen in einschlägigen Fachkreisen nachzulesen. Dies führte dazu, dass einige Schüttungshersteller ihre Produkte, auch ohne Bindemittel, als „gebunden“ deklarierten, mit der Begründung, dass die Stabilität durch Reibung bzw. Verkrallung der Körnung erreicht wird.

Vom Bundesverband Estrich und Belag e.V., Troisdorf-Oberlar; Bundesfachgruppe Estrich und Belag im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V., Berlin wurde im Januar 2015 nunmehr der Begriff „gebunden“ klar definiert: Gebundene Schüttungen „Körnung verklebt beim Verdichten. Beim Ausbau können zusammenhängende Teile entnommen werden, die manuell wieder in Körnung zerbröselt werden können“ 1 Ungebundene Schüttungen „Lose Schüttungen, die ihre Stabilität durch Reibung bzw. Verkrallung erhält. Beim Ausbau zerfällt sie wieder in ihre Ursprungsform“ 2

1, 2 BEB – Bundesverband Estrich und Belag e. V. (2015): Hinweise zur Planung und Ausführung von Fußbodenkonstruktionen bei Rohren, Leitungen und Einbauteilen auf Rohdecken, Sammelmappe-Nr. 4.6, Herausgegeben von: Bundesverband Estrich und Belag e. V., Troisdorf-Oberlar, Bundesfachgruppe Estrich und Belag im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e. V. Berlin.