Skip to main content

Gebundene Schüttung nach DIN18560-2

Dämmschüttung und Ausgleichsschüttung von MEHA in gebundener Form.

Ausgleichsschüttung in gebundener Form

Vorteile einer gebundenen Schüttung

Gebundene Schüttungen

„Körnung verklebt beim Verdichten. Beim Ausbau können zusammenhängende Teile entnommen werden, die manuell wieder in Körnung zerbröselt werden können“ 1

Ungebundene Schüttungen

„Lose Schüttungen, die ihre Stabilität durch Reibung bzw. Verkrallung erhält. Beim Ausbau zerfällt sie wieder in ihre Ursprungsform“ 2

1, 2 BEB – Bundesverband Estrich und Belag e.V. (2015): Hinweise zur Planung und Ausführung von Fußbodenkonstruktionen bei Rohren, Leitungen und Einbauteilen auf Rohdecken, Sammelmappe-Nr. 4.6. Herausgegeben von: Bundesverband Estrich und Belag e.V., Troisdorf-Oberlar, Bundesfachgruppe Estrich und Belag im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V. Berlin

Gebundene Schüttung nach DIN 18560-2

MEHABIT Ausgleichsschüttung und MEHASPORT Ausgleichsschüttung für Sportböden erfüllen die Anforderungen einer gebundenen Schüttung. Durch das Bitumen wird ein Klebeeffekt erzielt, wodurch die gebundene Form zuverlässig gewährleistet ist. Dadurch wird das Wandern des Schüttmaterials unter statischen und dynamischen Belastungen verhindert.

Ausgleichsschichten, egal ob Höhenausgleichsschichten oder Ausgleichsschichten im Bereich von Rohrleitungen, müssen mit gebundenen Schüttungen ausgeführt werden.

MEHABIT Ausgleichsschüttung und die aktualisierte DIN 18560-2:2022-08, das passt zusammen!

Gute und zuverlässige Bauprodukte sind wichtig für haltbare und nachhaltige Bauvorhaben. Aus diesem Grund werden die Anforderungen an die technischen Eigenschaften der Bauprodukte und deren Verarbeitung regelmäßig überprüft und angepasst. So auch in der aktualisierten DIN 18560-2:2022-08. Mit unserer MEHABIT Dämm- und Ausgleichsschüttung sind Sie auch in Zukunft bestens aufgestellt.

Gebundene Schüttung mit Stabilitätsgarantie

Im Unterschied zu vielen mineralischen Ausgleichsschüttungen bestehen MEHABIT und MEHASPORT im Ausgangsstoff aus holzartigen Teilen der Hanfpflanze, die mehrere Vorteile bieten:

Vollmaterial – ohne Volumenverlust
Bei den Hanfschäben handelt es sich um ein Vollmaterial, das sich auch unter den in den verschiedenen Einsatzbereichen typischen Druckbelastungen nicht zerreiben, zerdrücken oder leicht zerstören lässt. Ein nachträglicher Volumenverlust durch Zerreiben, was ein Absacken des Fußbodens zur Folge hätte, ist ausgeschlossen.
Längliche Form – kein Verrutschen
Die Hanfschäben werden werksseitig auf eine längliche Korngröße eingestellt, die bereits in unbituminiertem Zustand eine sehr geringe Tendenz zum Verrutschen aufweisen.
Klebeeffekt der Bituminierung
Die Hanfschäben verzahnen sich durch ihre längliche Form und den Klebeeffekt der Bituminierung derart miteinander, dass sich unter dem Druck des Fußbodenaufbaus eine gebundene, fugenlose Dämm- und Ausgleichsschicht bildet: Sozusagen „eine Dämmplatte aus dem Sack“.
MEHABIT Dämmplatte aus dem Sack

Diese drei Charakteristika ermöglichen es, dass MEHABIT und MEHASPORT problemlos die Anforderungen einer gebundenen Schüttung erfüllt.